Meine Gedanken

Die Mystik Kretas erleben – Liebe ist Klarheit – Seminar und Workshop

Gerne möchte ich Dich auf mein KRETA-Seminar im Juni 2016 aufmerksam machen. Die Anmeldungen dafür laufen schon, auch gibt es jetzt noch günstige Flüge – Termin: 8. – 15. Juni 2016.

Es wird ein sehr tiefgehendes und tief berührendes Seminar sein.

Im Anschluss daran gibt Kirti Peter Michel sein 5-Elemente-Yoga. Ich selbst werde auch Teilnehmerin sein. Mehr Infos zum Yoga-Seminar von Kirti erfährst Du per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Vielleicht möchtest Du Dir beide Seminare als Start in ein gesundes und bewusstes 2016 schenken?


Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns an diesem wunderschönen und sonnigen Ort im Juni zu diesen Bewusstseins- und auch Relax-Tagen treffen!


In Meditation verbunden sind wir ab 8. Januar 2016 JEDEN Freitag von 21 – 22 Uhr.
Du machst es Dir zuhause bequem und verbindest Dich über den offenen Raum mit mir.


Hast Du Fragen oder ein Anliegen (zur Meditation) oder wünschst Du gerne einen Einzeltermin via Skype, Telefon oder auch Life, dann schreibe mir bitte einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ich bin nicht immer sofort erreichbar, melde mich jedoch verlässlich.


Folgende Fragen habe ich mir gestellt zum Jahreswechsel und die Antworten entsprechend erhalten:

Wie fühlt sich die ERDE JETZT und was wünscht sie sich für 2016?
Was wünscht die Menschheit, das Kollektiv sich für 2016?


Im JETZT sind leider noch MANIPULATION in Kommunikation und Handlungen vorherrschend.
Immer noch ist es so, dass wir und „Es“ unser Leben bewusst und unbewusst manipulieren und kontrollieren (lassen). Wie lange noch wollen wir dies zulassen?
Wie lange noch wollen wir unser inneres Feuer und den göttlichen Willen in uns unterdrücken? Wollen wir LEBEN oder uns „existieren lassen“, lediglich das Leben „spielen“ und Marionetten auf der Bühne des Lebens sein?
MUT, KLARHEIT, EHRLICHKEIT und OFFENHEIT in WEISHEIT zum Ausdruck gebracht, sind Attribute, die GELEBT werden wollen.


Unsere Aufgabe ist es nicht, VERANTWORTUNG für andere zu übernehmen, auch nicht über jemanden zu richten, zu urteilen. Tun wir dies, „erniedrigen“ wir uns und den anderen und schwächen sie und uns im eigenen göttlichen Wachstum.
VERANTWORTUNG übernehmen sollte jeder für sich selbst – für seine Gefühle, seine Worte und Handlungen – so kann jeder für sich in die eigene göttliche Kraft und Macht wachsen.

GEBEN und NEHMEN im Gleichgewicht sind für ein „gesundes“ System in Dir und im Außen unumgänglich.
Du gibst und erwartest gleichzeitig? Ob ein DANKE, eine Anerkennung oder eine Gegenleistung? oder - Du gibst und bist es Dir nicht wert, zu empfangen, zu nehmen, denn: „Geben ist besser denn Nehmen“?
Beides so gelebt, wird Dich und uns niemals glücklich und erfolgreich machen. In BEDINGUNGSLOSIGKEIT, DANKBARKEIT, FREUDE, EHRE, RESPEKT und in GNADE dürfen wir GEBENDE und EMPFANGENDE sein.

Wir erkennen immer mehr unsere eigenen unerlösten Erfahrungen, vergeben uns und allen Beteiligten, erlösen uns, werden FREI und somit offen für NEUES, vielleicht noch niemals Gedachtes und Gelebtes. Jeder für sich wird seine eigene Seelenmelodie wahrnehmen sie in seinem Umfeld teilen und leben. So kreieren wir, mittels unserer SCHÖPFERKRAFT unsere NEUE ERDE.

Denn – WIR SIND göttliches LICHT auf Erden und sind hier, dieses Licht zu leben! Einander MUT zu machen und unser LICHT leuchten zu lassen! Die HOFFNUNG niemals aufzugeben und unsere TRÄUME – den FRIEDEN AUF ERDEN Wirklichkeit werden zu lassen!


Ich wünsche DIR von Herzen ein friedvolles, licht- und liebevolles 2016, das Würdigen jeder Person und Situation und somit Erkennen des Göttlichen und Wahrhaftigen in ALLEM.

Namasté
Deine Gabriela


… ich bin jetzt ein REGENWURM und buddle mich ein bisschen tiefer ins Erdreich hinein,
um im Frühjahr dann aktiv meinen kleinen Kopf aus der Erde
wieder der Sonne entgegen zu strecken …


… so kündige ich Dir meinen Rückzug an mit Beginn des neuen Jahres.
Ich weiß und Du weißt – im Herzen sind und bleiben wir verbunden.
Wir sehen und hören uns … bald …

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok