Akzeptanz + Annehmen = LIEBE

Was verstehen wir unter „Akzeptanz“?
Wir sprechen immer vom „Annehmen“ … Annehmen aller Laster, aller Situationen, aller Gefühle, aller Emotionen, aller Menschen, uns selbst … doch sollten wir einfach erst AKZEPTIEREN lernen, was IST.

Wo beginnt das „Annehmen“? Für mich beginnt „Annehmen“ in der Akzeptanz.

Kann ich mich akzeptieren – hier und jetzt – so wie ICH BIN, mit meinen Ängsten, meinen Gefühlen, meiner Schönheit – innen wie außen – mit meinen Fehlern, Zweifeln …
Kann ich die Situationen, die Krankheit, die Leere … so wie sie sich gerade darstellen, akzeptieren?
Kann ich die Menschen in meinem Umfeld akzeptieren, in ihrem SEIN lassen – ohne zu werten, ohne zu urteilen, ohne sie verändern zu wollen?

Erst wenn diese Akzeptanz vorhanden ist, dann beginnt für mich die ANNAHME. Und dann ist dies eine Annahme in Achtung, Respekt und in LIEBE aus der Tiefe deines Herzens. Und sie berührt Dich, sie festigt dich, gibt dir Halt – trotz Fehler, Zweifel, Ängste, Unsicherheiten … Denn du siehst und fühlst die Perfektion und Ganzheit in ALLEM was IST. Und alles ist – gerade hier und jetzt – gut, so wie es ist.
Durch diese Akzeptanz und Annahme entsteht LIEBE. Und diese Liebe ist wertfrei. Sie ist leicht, offen, spontan, frei und fröhlich.
Und sie gibt dir KRAFT. Kraft zu dir zu stehen, dich zu lieben, so wie du bist – ohne Wenn und Aber.

 

Und Du darfst SEIN. Jeden Augenblick NEU.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.